RSS

Sonntag, 26. Dezember 2010

Mein Résumé der letzten Tage

Ich fange mal mit dem 23. an, es gab noch eine menge zu erledigen. Denn obwohl ich alle Geschenke schon vorher gekauft hatte, hab ich es bedauerlicherweise verpasst die Geschenke früher einzupacken.
Meinen Mitbewohner musste ich auch nochmal durch die Einkaufshölle begleiten, da er für seine Mutter noch eine Tasche kaufen wollte. Wie das oft so ist hat er als Mann davon keine Ahnung, folglich musste ich einfach helfen damit was anständiges dabei raus kommt :).
Anschließend sind wir noch Zutaten fürs backen einkaufen gegangen, außerdem essen für Sonntag. Gefühlte 3 Stunden *es war 1 stunde* im Laden gewesen, es war so voll.
Zu Hause angekommen, haben wir ersteinmal aufgeräumt damit hinterher eh alles wieder dreckig ist.
Dann ging das große backen los, einen Frankfurter Kranz und Vanille Kipferl, unmengen Vanille Kipferl.
Das ganze hat gedauert bis, ohne Witz 00:00 Uhr
Aber hier mal das Endergebnis



Ihr glaubt nicht wieviel Butter in diesen ganzen Leckerein steckt, nachdem wir das geschafft hatten waren endlich die Geschenke dran, das ganze hat auch nochmal bis 2:00 Uhr gedauert.
Danach sind wir endlich ins Bett gegangen, ich war so müde das es schon wieder schwer war überhaupt zur Ruhe zu kommen.

Dann kam der 24.
Völlig müde aufgestanden, ewig gebraucht um mich fertig zu machen, alles eingepackt und los zu meiner Mutter.
Auf dem Weg dahin bin ich meine Plätzchen auch schon wieder losgeworden, hab ich einem Obdachlosen Mädchen geschenkt, meine Schwester war natürlich enttäuscht.
Hab sie dann zur Ruhe gebracht, weil ich meinte ich hab noch welche zu Hause und bring sie morgen mit.
Von meiner Mutter bekam ich das erste mal seid ich 12 Jahre alt war, ein Weihnachtsgeschenk



Ich hab mich gefreut das hab ich nicht erwartet, da ich wirklich schon so lange keine Geschenke mehr von ihr bekommen habe, weder zum Geburtstag noch zu Weihnachten.

Dann bekam ich noch ein Geschenk von einer lieben Dame von Schwarzmarkt *etwas änliches wie Kleiderkreisel*, eine kleine süße Tasche geschenkt, ich hab mich wirklich gewundert über das Päckchen :).



Meiner Schwester habe ich die Kamera geschenkt, und sie hat sich unheimlich gefreut, das hat mich aber nicht davon abhalten können sie nochmal auf diese Sache anzusprechen.
Sie hat sich entschuldigt und meinte nur das sie sehr frustriert war, okay hab ich mal so hingenommen, der Abend war noch okay *das ist noch nett ausgedrückt*.

am 25.
Ging es zu meiner Schwester mit den beiden Kindern, dort gab es ebenfalls essen, war alles lecker aber mir war es irgendwann zu viel. Alle haben sich über meine Geschenke tierisch gefreut.
20 Uhr bin ich dann auch wieder gefahren, ich war fix und alle habe zu Hause erstmal zwei Stunden geschlafen.

Das war also mein Weihnachten, heute hab ich fast nur geschlafen ich hatte mich gefühlt als hätte ich zu viel getrunken, dabei war es nur ein kleiner Cocktail naja.
Ich bin froh das vorbei ist, und noch viel mehr freu ich mich wenn ich Silvester überstanden habe.
Aufjedenfall, werde ich nächstes Jahr keine Geschenke für meine Familie kaufen, und wenn doch, nicht so unverschämt teure.

Jetzt möchte ich mich noch bei denen bedanken, die mir so fleissig Kommentare geschrieben haben, ich hab mich wirklich gefreut und es hat mir auch bei der Entscheidung geholfen ob meine Schwester die Kamera bekommt. :)
Ihr seid die tollste Leser die man sich wünschen kann , und ich hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten.


Liebste Grüße Miko <3

4 Kommentare:

e hat gesagt…

danke fürs followen !
xx

annemarie hat gesagt…

yummy!
afectada.blogspot.com

Tink thinks hat gesagt…

Wow der Frankfurter Krankz sieht super aus.
Und die Tache finde ich total schön.

LG
Tink

seraphine hat gesagt…

Liebe Miko,was du über deine Mutter schreibst treibt mir die Tränen in die Augen, es macht mich sehr traurig.
ganz liebe Grüsse
Seraphine

Kommentar veröffentlichen